Weine : Lagen

Schon 1828 wurden die pfälzischen Weinbergslagen von den damaligen königlich-bayerischen Behörden steuerlich bewertet und in Bonitätsklassen eingeteilt. Die Weinberge der Mittelhaardt in und um Forst zählen hierin zu den am höchsten bewerteten Lagen.

Die Weinberge in Forst werden im Westen vom Basaltbergrücken des Haardtgebirges geschützt. Schon Johann Philipp Bronner (1792-1864) beschrieb die spezielle Situation in Forst wiefolgt: "Forst liegt in der Mitte eines Halbzirkels, der durch eine ziemlich hohe Gebirgswand geschlossen, und wie zu Deidesheim von keinem Thaleinschnitt des Gebirges beieinträchtigt wird, wodurch die Wärme sich uneingeschränkt sammeln und wohlthätig einwirken kann."

(aus: BRONNER, JOHANN PHILIPP: Der Weinbau am Haardtgebirge von Landau bis Worms, Heidelberg 1833)

Lagenkarte - Berühmte Forster Weinlagen

Webcam mit Blick auf die Forster Spitzenlagen Freundstück, Ungeheuer und Musenhang...

VDP Prädikatsweingut
powered by webEdition CMS